Was ist gerecht?

Wieder eine wunderbare Einheit Philosophieren mit Kindern an der VS Baden-Weikersdorf.

Das Thema heute: Was ist gerecht?

"Gerecht ist, wenn man die Süßigkeiten aufteilt."
"Gerecht heißt, die Wahrheit zu finden."
"Gerecht ist, wenn jeder seine Möglichkeiten ausschöpfen kann."
"Gerecht ist, die Spielregeln zu beachten."
"Gerecht ist, wenn die reichen Länder den armen was geben."
usw.

Und wie ist das nun, wenn die Schwester später ins Bett gehen darf, weil sie älter ist? Ist das gerecht? - Zwei Argumente standen sich gegenüber: Geschwister sollen gleich behandelt werden, das ist gerecht. Also sollen beide gleichzeitig ins Bett gehen. Gegenargument: Das ist ungerecht. Denn die eine braucht mehr Schlaf und muss noch mehr wachsen als die andere. Also muss eine früher schlafen gehen. Kompromiss: Beide gehen gleichzeitig ins Bett, aber eine darf noch lesen. :)

Zweites Beispiel:

Ist es gerecht, dass alle Tiere die gleiche Aufgabe bekommen? Wieder wird abgestimmt. Dieses mal sind sich alle einig: Nein, es ist nicht gerecht. Die Diskussion ergibt: jedes Tier soll seinen Fähigkeiten entsprechend eine Aufgabe gestellt bekommen.

Drittes Beispiel:

Die Kinder bekommen zunächst nur das obere Bild zu sehen. Ist das gerecht? Alle: Nein! Nur einer sieht etwas! Sie überlegen sich, welche Lösungen es geben könnte und kommen darauf, dass jeder seiner Größe entsprechend andere Bedürfnisse hat.

Conclusio: Es geht nicht darum, dass alle immer gleich behandelt werden. Es geht darum, dass es allen am Ende so gut geht wie möglich. :)