Was ist gut, was ist böse?

Wieder ein erstaunlicher Vormittag an der VS Weikersdorf mit tollen Kindern und einer begeisterten und begeisternden Lehrerin. 

Ein paar Weisheiten der Kinder:

Gut ist für die Kinder, wenn niemand ausgeschlossen wird; wenn man den anderen nicht verletzt, niemandem weh tut, nett ist, hilfsbereit ist, und und und...
Böse ist, wenn man gemein ist, ausschließt, jemanden anlügt oder haut.

Wie merke ich, was gut ist?
"Wenn sich der andere freut, er oder sie dann Dein Freund wird."

Wie schaffe ich es, das heraus zu finden?
"Ich denke mich in den anderen hinein. Zuerst ist es ein Gefühl im Bauch, dann wandert es nach oben, bis es im Kopf ist. Dann weiß ich es." :)

Was, wenn jemand stiehlt, weil er sonst verhungert? Ist das böse?
"Ich würde ihm gleich so viel zu essen geben, dass er nie mehr stehlen müsste."
"Er sollte besser vorher fragen, dann bekommt er bestimmt etwas."
"Geld würde ich ihm nicht geben. Lieber was zu essen. Geld ist irgendwie komisch."
"Wenn jemand bei mir zuhause einbricht, würde ich ihn erst mal fragen, warum er das macht. Wenn er arm ist, dann gebe ich ihm was."

Hier geht's zum kleinen Philosophen Knietzsche über gut und böse

Und hier noch ein paar Impressionen: