Zurück zu allen Veranstaltungen

Lesekreis: Zygmunt Bauman

  • PHILOSKOP Pfarrgasse 1 Baden bei Wien Österreich (Karte)

“Utopien braucht das Land” ertönt es wieder allerorts. Wir befinden uns in einer Phase des Bruchs. Die Bruchstellen sind zahlreich: Sozialstaat, Solidarität, politisches Engagement, Vertrauen in politische Kompetenz, Finanzierbarkeit. Allein herkömmliche Berufsbilder könnten in den nächsten Jahrzehnten massiv ins Wanken geraten angesichts fortschreitender Digitalisierungsprozesse. Manche Prognosen warnen in fast dystopischer Art und Weise, dass jeder zweite Job gefährdet sein könnte. Angesichts dieser Prozesse mag der Ruf nach neuen Utopien nicht verwundern. Doch: hatten wir da nicht schon einige? Was können wir aus jenen Utopien lernen, die bereits gedacht wurden? Wir blicken zurück in das philosophisch-utopische Denken und diskutieren über mögliche Lehren für Gegenwart und Zukunft.

Dieses Mal lesen wir:

Zygmunt Bauman (2017): Retrotopia, Suhrkamp Berlin.

Weitere Infos und Anmeldung hier: http://www.philoskop.org/lesekreis/


Frühere Veranstaltung: 18. Mai
Philosophische Wanderung: Sind wir noch zu bremsen?
Spätere Veranstaltung: 5. Juli
13. Carinthische Dialoge